Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal

Philharmoniker Hamburg / Simone Young

2. Philharmonisches Konzert

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 48,00 | 42,00 | 31,00 | 20,00 | 10,00
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 48,00 | 42,00 | 31,00 | 20,00 | 10,00

Wie ein »langes, expressives Lied« schlägt dieses Stück seine Hörer in den Bann, so das Magazin »Das Orchester« über Jörg Widmanns »Elegie«. In einer virtuosen Rhapsodie erkundet der wohl führende junge deutsche Komponist die Möglichkeiten seines Instruments, das er selbst so zauberisch beherrscht. »Elegie« – Klagegesang – könnte auch über der Neunten von Bruckner stehen: Seine Kraft und Zeit reichten nicht mehr aus, diese Sinfonie zu vollenden. Als »Abschied vom Leben« bezeichnete Bruckner eine Choralepisode im Adagio: »Es soll das schönste sein, das ich geschrieben habe«. Sein Testament endet mit einem Abgesang in tiefer Spiritualität. In ihrem Bruckner-Zyklus hat sich Simone Young für die Präsentation des Fragments ohne spätere Komplettierungen entschieden.

Besetzung

Philharmoniker Hamburg

Jörg Widmann Klarinette

Dirigentin Simone Young

Programm

Jörg Widmann
Elegie für Klarinette und Orchester

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 9 d-Moll

Veranstalter: Philharmoniker Hamburg