Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Do, 22.11.2012   20 Uhr

NDR Sinfonieorchester / NDR Chor / Thomas Hengelbrock

Beim Hören von Musik verschränken sich die Erinnerung an Vergangenes und die Erwartung des Kommenden im Hier und Jetzt. Der Komponist Bernd Alois Zimmermann entwickelte aus dieser Grunderfahrung seine Idee von der »Kugelgestalt der Zeit«. Thomas Hengelbrock wiederum hat Zimmermanns Idee von der Gleichzeitigkeit allen Seins zur Grundlage einer Programmdramaturgie gemacht. In seiner Ekklesiastischen Aktion »Ich wandte mich und sah alles Unrecht, das geschah unter der Sonne« vertonte Zimmermann 1972 die berühmte Großinquisitor-Erzählung aus Dostojewskis »Brüder Karamasow«; darin findet Jesus‘ Passion 1.600 Jahre später im 17. Jahrhundert unter der spanischen Inquisition ihre Fortsetzung. Am Ende seiner Passions-Vergegenwärtigung zitierte Zimmermann den Choral »Es ist genug« aus Johann Sebastian Bachs Kantate Nr. 20. Diese Kantate »O Ewigkeit, du Donnerwort« von 1724 und der erste Teil von Bachs Vertonung der Passion nach Johannes bilden nun den Rahmen um Zimmermanns Stück. Miteinander verbunden und aufeinander bezogen sind so ein Evangelientext aus dem 1. Jahrhundert in Bachs Vertonung aus dem 18. Jahrhundert sowie Dostojewskis Passions-Aktualisierung aus dem 19. Jahrhundert in Zimmermanns Vertonung aus dem 20. Jahrhundert. Die Rolle des zynischen Großinquisitors wird gesprochen von Klaus Maria Brandauer.

Besetzung

NDR Sinfonieorchester

NDR Chor

Katja Stuber Sopran

Katija Dragojevic Mezzosopran

Lothar Odinius Tenor

Georg Nigl Bariton

Klaus Maria Brandauer Sprecher

Michael Rotschopf Sprecher

Dirigent Thomas Hengelbrock

Programm

Johann Sebastian Bach
Johannespassion BWV 245 / Teil I

Bernd Alois Zimmermann
Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne / Ekklesiastische Aktion für zwei Sprecher, Bass und Orchester

Johann Sebastian Bach
O Ewigkeit, du Donnerwort BWV 60

Veranstalter: NDR