Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal

NDR Sinfonieorchester / Manfred Honeck

MacMillan / Mozart / Strauss

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 51,00 | 42,00 | 28,00 | 18,00 | 11,00
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 51,00 | 42,00 | 28,00 | 18,00 | 11,00

Seit einigen Jahren verbindet Manfred Honeck, Chefdirigent des Pittsburgh Symphony Orchestra, eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem NDR Sinfonieorchester. Nun kehrt der Österreicher mit einem Programm zurück, das Werke des Jubilars Richard Strauss in einen spannenden Kontext stellt. »Sehen’s, so einfach möcht’ i komponieren können!«, das rief Strauss einmal nach einem Mozart-Konzert aus. Für den Meister vielfarbiger Instrumentationskunst blieb das schlichte klassische Ideal der Mozart'schen Musik stets ein Wegweiser fürs eigene Komponieren. Im Konzert des NDR Sinfonieorchesters darf man diesen Bezügen nachspüren, wenn der Pianist Martin Helmchen das Klavierkonzert KV 503 von Mozart interpretiert. Während Till Eulenspiegel bei Strauss die Untiefen des Lebens und sogar seine Hinrichtung völlig gleichgültig überspielt, schilderte der Komponist in »Tod und Verklärung« noch auf tiefernste Weise, wie die Seele den Körper verlässt, »um im ewigen Weltraume das vollendet in herrlichster Gestalt zu finden, was es hienieden nicht erfüllen konnte«. Eine gewaltige Vision im Angesicht des Weltendes thematisiert darüber hinaus schon das erste Stück des Abends: In seinem 2011/12 entstandenen Werk »Woman of the Apocalypse« bezieht sich der schottische Komponist James MacMillan auf eine Figur aus der Offenbarung des Johannes und malt mit eindringlichen Farben deren Kampf mit dem Satan.

Besetzung

NDR Sinfonieorchester

Martin Helmchen Klavier

Dirigent Manfred Honeck

Programm

James MacMillan
Woman of the Apocalypse

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 503

Richard Strauss
Tod und Verklärung / Tondichtung für großes Orchester op. 24
Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28

Veranstalter: NDR