Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Do, 20.9.2012   20 Uhr

NDR Sinfonieorchester / Lars Vogt / Thomas Hengelbrock

Die Musik von Witold Lutosławski liegt Thomas Hengelbrock am Herzen. In den Anfängen seiner Karriere war Hengelbrock Assistent bei Lutosławski; und schon bei Hengelbrocks erstem Gastspiel mit dem NDR Sinfonieorchester stand Musik des polnischen Komponisten auf dem Programm. Thomas Hengelbrock war einst Assistent des polnischen Komponisten. Lutosławskis spätes, mit der romantischen Tradition spielendes Klavierkonzert hatte Hengelbrock schon im Jahr 2000 zusammen mit dem Pianisten Lars Vogt erarbeitet. Bei der Wiederaufnahme mit dem NDR Sinfonieorchester trifft sich nun also ein eingespieltes Team. »Die Fünfte ist ein verfluchtes Werk. Niemand capiert sie«, so notierte Gustav Mahler anlässlich einer Aufführung am 13. März 1905 in Hamburg. Hatten die Sinfonien II, III und IV mit Texten und Programmen den Hörern noch einige Verständnishilfen geboten, so trat Mahler mit seiner Fünften in eine neue Schaffensphase ein. Der Komponist selbst sprach von einem »ganz neuen Stil«.

Besetzung

NDR Sinfonieorchester

Lars Vogt Klavier

Dirigent Thomas Hengelbrock

Programm

Witold Lutosławski
Konzert für Klavier und Orchester

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Veranstalter: NDR