Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Do, 8.10.2015   20 Uhr

nathan quartett

Richter / Janáček / Krenek / Bartók

Aus dem Hamburger Musikleben ist das nathan quartett kaum wegzudenken. Seit über 10 Jahren ist es mit einer eigenen feinen Konzertreihe regelmäßiger Gast in der Laeiszhalle. Das Quartett widmet sich besonders zeitgenössischen Komponisten wie György Kurtág, György Ligeti oder Arvo Pärt, vergibt aber auch Aufträge an aufsteigende Nachwuchskomponisten. Eine intensive Zusammenarbeit verbindet das Quartett mit international bekannten Solisten und Kammermusikern wie David Geringas, Anton Barachovsky oder Michel Lethiec, aber auch mit seinen Vorbildern und Lehrmeistern – den Mitgliedern des bedeutenden Amadeus Quartetts und des Borodin Quartetts. Zahlreiche Konzertreisen führten das nathan quartett bereits nach Estland, Spanien, Schweden, Kanada sowie zu verschiedenen internationalen Festivals. Seit seinen Anfängen hat das nathan quartett auch eine besondere Verbindung zur Schweiz, wo es seit 2005 mit einer eigenen Konzertreihe in Basel zu Gast ist.

Besetzung

nathan quartett

Dana Anka Violine
Maja Hunziker Violine
Roswitha Killian Viola
Alexander Merzyn Violoncello

Programm

Franz Xaver Richter
Divertimento C-Dur op. 5/1

Leoš Janáček
Streichquartett Nr. 1 »Kreutzer-Sonate«

Ernst Krenek
Streichquartett Nr. 3 op. 20

Béla Bartók
Streichquartett Nr. 2 Sz 67

Veranstalter: nathan quartett