Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Mi, 21.10.2009   20 Uhr

Morgenstern Trio

Rising Stars präsentiert von der Kölner Philharmonie und von der Elbphilharmonie Hamburg

Am Himmel der Kammermusik glänzt ein neues Dreigestirn: Das Morgenstern Trio. Im Rahmen der Reihe »Rising Stars« gastiert das junge Klaviertrio nun in der Laeiszhalle. Naheliegend, dass sie mit Beethovens »Geistertrio« ein Nachtstück vorstellen, vor dessen Dunkelheit es sich umso heller strahlen lässt. Benannt haben sich die drei Musiker, die sich im Jahr 2005 an der Essener Folkwang Hochschule zusammenfanden, nach dem Dichter Christian Morgenstern; die heutige Besetzung besteht aus Stefan Hempel (Violine), Emanuel Wehse (Violoncello) und Catherine Klipfel (Klavier). »Die Töne, die Themen, eigentlich alles, was die drei spielen, pulsiert nur so vor musikalischem Mitteilungsbedürfnis« schreibt die Hannoversche Allgemeine Zeitung und der Spiegel preist, dass »hier drei Könner am selben Strang ziehen.«

Besetzung

Morgenstern Trio

Stefan Hempel Violine
Emanuel Wehse Violoncello
Catherine Klipfel Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven
Klaviertrio D-Dur op. 70/1 »Geistertrio«

Wolfgang Rihm
Fremde Szene III für Violine, Violoncello und Klavier

Johannes Brahms
Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87



Zugabe:


Joseph Haydn
Klaviertrio Es-Dur Hob. XV/10

(1. Satz Allegro assai)

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch die Cyril & Jutta A. Palmer Stiftung. Mit Unterstützung der Europäischen Kommission