Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Mo, 25.10.2010   19 Uhr

»Mahler Camp«: Präsentation der Workshop-Reihe zur »Auferstehungs-Symphonie«

Musik, Choreografie & Video für Jugendliche

Warum lebe ich? Was ist mein Weg? Gibt es ein Leben nach dem Tod? ­ Ziemlich große Fragen, mit der sich gerade junge Menschen beschäftigen, die sich aber leider nicht durch eine schnelle Google-Suche übers iPhone beantworten lassen. Zum Glück haben sich schon andere Leute mit solchen philosophischen Themen befasst, so auch der Komponist Gustav Mahler in seiner Zweiten Symphonie, der »Auferstehungs-Symphonie«. Vom 11.10. bis zum 16.10.2010 - während der Herbstferien - steht dieses Werk im Zentrum eines Workshops mit professionellen Musikern, Choreografen und Videokünstlern: dem Mahler-Camp. Jeder Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren kann daran teilnehmen. Und zwar nicht nur, weil Mahler-Jahr ist und alle irgendwie Mahler machen, sondern weil etwas drin steckt in dieser Musik, das uns alle betrifft. Wer sich traut und sich darauf einlässt, wird die großen Fragen zwar nicht ein für allemal klären, den Antworten aber auf künstlerischem Wege näherkommen. Die Ergebnisse des Camps werden am 25. Oktober 2010 als »Pre-Concert« im Kleinen Saal der Laeiszhalle präsentiert. Und um 20 Uhr gehen alle Camp-Teilnehmer gemeinam ins Konzert der Philharmoniker Hamburg, in dem das Originalwerk gespielt wird. Für das Mahler-Camp sind keinerlei instrumentalen, tänzerischen oder andere Vorkenntnisse nötig. Die Teilnahme am Camp und der Konzertbesuch sind kostenlos. Einfach anmelden und los geht's!

Veranstalter: Elbphilharmonie Kompass / Philharmoniker Hamburg / K3 - Zentrum für Choreographie / Tanzplan Hamburg