Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mo, 21.3.2016   20 Uhr

Les Musiciens du Louvre / Marc Minkowski

Mozart

Um zündende Programmideen war der französische Stardirigent Marc Minkowski noch nie verlegen. Bereits als knapp 20-Jähriger gründete er sein eigenes Originalklang-Ensemble »Les Musiciens du Louvre« und ging mit ihm auf Entdeckungsreise. Zunächst dirigierte er die Opern französischer Komponisten wie Rameau und Lully, dann wandte er sich unbekannten Werken Händels zu. Nach und nach erweiterte er sein Repertoire und wurde zum gefragten Gastdirigenten der großen, etablierten Sinfonieorchester in aller Welt. Im Rahmen der Reihe »Nordic Concerts« präsentiert Minkowski ein Programm ausschließlich mit Werken, die Mozart in seinem letzten Lebensjahr komponiert hat. Neben Auszügen aus den letzten beiden Opern, der »Zauberflöte« und »La clemenza di Tito«, setzt er das berühmte »Requiem« aufs Programm. In der Romantik noch als unheimliche Schicksalskomposition gedeutet, erwartet die Zuhörer bei der Interpretation der »Musiciens du Louvre« eine eindringliche, aber lebensbejahende Aufführung. Mit exzellenten Solisten – angeführt von der jungen schweizerisch-belgischen Sopranistin Chiara Skerath – lässt Mark Minkowski die Schönheiten dieser Partituren aufscheinen, die der erst 35-jährige Mozart vor über 200 Jahren zu Papier brachte.

Besetzung

Les Musiciens du Louvre

Cor de Cambra del Palau de la Música Catalana

Chiara Skerath Sopran

Helena Rasker Alt

Yann Beuron Tenor

Yorck Felix Speer Bass

Nicolas Baldeyrou Klarinette

Dirigent Marc Minkowski

Programm

»Mozarts Vermächtnis«

Wolfgang Amadeus Mozart
Adagio und Rondo C-Dur KV 617 für Glasharmonika, Flöte, Oboe, Viola und Violoncello
Ach, ich fühl's, es ist verschwunden / Arie der Pamina aus »Die Zauberflöte« KV 620
Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

- Pause -

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu »La clemenza di Tito« KV 621
Requiem d-Moll KV 626

Mozarts Fragment mit den Ergänzungen von F.X. Süssmayr und J. Eybler, vervollständigt von H.C. Robbins Landon

Zugabe:

Wolfgang Amadeus Mozart
Ave verum corpus / Motette KV 618

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie
Mit Unterstützung der Commerzbank AG