Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Fr, 6.12.2013   20 Uhr

Kuss Quartett / Miklós Perényi, Violoncello

Die Experimentierfreude gehört zu den wichtigsten Eigenschaften des Kuss Quartetts. Schon 2003 wurde es von der European Concert Hall Organisation für das Programm »Rising Stars« ausgewählt. Seither überzeugt es mit ungewohnten Programmideen, moderierten Konzerten und anderen intelligenten Vermittlungskonzepten. So verknüpft das Quartett bei seinem Konzert in Hamburg das letzte der »Preußischen Quartette« Joseph Haydns mit dem späten dritten Streichquartett Benjamin Brittens, bevor Miklós Perenyi am Violoncello das Quartett für Franz Schuberts tief beseeltes Streichquintett in C-Dur D 956 unterstützen wird.

Besetzung

Kuss Quartett

Jana Kuss Violine
Oliver Wille Violine
William Coleman Viola
Mikayel Hakhnazaryan Violoncello

Miklós Perényi Violoncello

Programm

Joseph Haydn
Streichquartett D-Dur op. 50/6 / »Der Frosch«

Benjamin Britten
Streichquartett Nr. 3 op. 94

Franz Schubert
Streichquintett C-Dur D 956

Veranstalter: Hamburgische Vereinigung von Freunden der Kammermusik e.V.