Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Studio E
Mi, 8.7.2015   20 Uhr

Kammerpop

»Tale As Old As Time«

Große Musik in kammermusikalisch-kompaktem Format: Das Ensemble Kammerpop um den Lübecker Pianisten Sven Rieper garantiert mit Stücken von Georges Bizets »Carmen«, Songs der »Pointers Sisters« bis hin zu Disneys »Die Schöne und das Biest« einen märchenhaften Abend. Die Lübecker Formation verschreibt sich der Wiedergabe popularmusikalischer Werke und sucht trotzdem immer wieder den Brückenschlag zur klassischen Musik. Dabei fahren die zehn Profi-Musiker, die verschiedenste Stilrichtungen ihre musikalische Heimat nennen, ein großes Instrumentarium auf. Und das spiegelt sich auch in der großen Spielfreude und ungewöhnlichen Interpretationen wider: Rockröhre Monique Wengler interpretiert Puccinis Opern-Gassenhauer »Nessún Dorma« mal anders als Pavarotti & Co. Die klassisch ausgebildete Opernsängerin Lara-Sophie Scheffler lenkt ihre Stimmgewalt ganz ohne klassische Allüren in groovende Bahnen. Ein sehr kleines Orchester im Hintergrund tritt dabei immer wieder solistisch hervor, inspiriert von Weltmusik, Klezmer sowie lateinamerikanischen Rhythmen.

Besetzung

Kammerpop

Annika Lante Klarinette
Sven Rieper Saxofon, Klavier
Svenja Lippert Violine
Hilla Krüger
Mareike Heyer Violoncello
Marina Tilp Violoncello
Andreas Lukas Glaser Gitarre, E-Bass
Richard Berkowski Schlagwerk
Monique Wengler Gesang
Lara-Sophie Scheffler Gesang

Programm

Disney-Klassiker, Klezmer, Arien, lateinamerikanische Rhythmen und Popsongs

Veranstalter: Sven Rieper