Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal

Hans Lüdemann Trio Ivoire

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 39,00 | 33,00 | 25,00 | 11,00
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 39,00 | 33,00 | 25,00 | 11,00

Auf den Spuren der afrikanischen Wurzeln des Jazz

Geben und Nehmen, kommunizieren und Ideen austauschen: So lässt sich die Musik des Hamburger Pianisten Hans Lüdemann und seines Trio Ivoire umschreiben. Es geht um eine Begegnung von Welten, archaische Technik trifft auf Moderne, Afrika auf Europa. Wohltemperiertes Klaviers und »natürlich« gestimmtes Balafon gehen hier eine perfekte Symbiose ein.

Nach einem Afrikaaufenthalt im Jahr 1999 gründete Hans Lüdemann mit dem Balafonspieler Aly Keïta, der aus einer Griot-Familie von der Elfenbeinküste stammt, das Hans Lüdemann Trio Ivoire. Gemeinsam bringen sie die Spannung zwischen dem europäischen Jazz und der vielfältigen Musik Afrikas in eine lebendige Form. Viele haben sich an ähnlichen Projekten versucht, doch das Hans Lüdemann Trio Ivoire balanciert die verschiedenen Kräfte so feinfühlig, dass keine Sphären die jeweils andere in den Hintergrund drängt.

Besetzung

Aly Keïta balaphone, sanza

Hans Lüdemann piano, electronics

Christian Thomé percussion, electronics

Abonnement

Jazz Piano

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

In Kooperation mit der Karsten Jahnke Konzertdirektion. Präsentiert von NDR Info.