Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Do, 27.11.2014   19:30 Uhr

Hamburger Symphoniker

2. Kammerkonzert: Forellenquintett

Die Romantik, die Hochzeit der Klavierquintette, wäre wahrlich eine Epoche zum Wohlfühlen gewesen. Denkt der moderne Mensch voller Sehnsucht. Befreit vom Formellen der Klassik und unberührt von den Zumutungen des Kapitalismus, wären alle im üppigen See der Emotionen geschwommen. Hätten wie die Forelle im Bach gespielt und die Natur genossen – anstatt sie auszurotten. Es ist wohl kein Wunder, dass Schuberts Forellenquintett, diese vor Lebensfreude strotzende Feier einiger Sommertage, die er einst in Steyr verbrachte, zum Inbegriff des Klavierquintetts wurde. Ein Trost bleibt: Die Romantik ist vergangen, die Musik aber lebt.

Besetzung

Adrian Iliescu Violine

Rumyana Neufeld-Yankova Violine

Harald Schmidt Viola

Ruodi Li Violoncello

Rafael da Cunha Kontrabass

Mariya Yankova Klavier

Programm

Franz Schubert
Klavierquintett A-Dur D 667 »Forellenquintett«

Robert Schumann
Klavierquintett Es-Dur op. 44

Veranstalter: Hamburger Symphoniker