Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
So, 31.5.2015   19 Uhr

Hamburger Symphoniker / Rinaldo Alessandrini

9. Symphoniekonzert

Die Hamburger Symphoniker widmen sich in dieser Saison verstärkt den mitunter vernachlässigten Perlen aus Barock und Klassik. Gluck wie auch Rigel sind Musterexemplare der Frühklassik, dieser erfrischenden Epoche zwischen Barock und Wiener Klassik – welche in Beethovens heiterer Erster höchsten Ausdruck fand. Bitte beachten Sie die Besetzungsänderung: Statt Bernard Labadie dirigiert Rinaldo Alessandrini das 9. Symphoniekonzert der Hamburger Symphoniker.

Besetzung

Hamburger Symphoniker

Miah Persson Sopran

Dirigent Rinaldo Alessandrini

Programm

Henri-Joseph Rigel
Sinfonie Nr. 4 c-Moll op. 12/4

Christoph Willibald Gluck
Ouvertüre zu »Orfeo ed Euridice«
Qual vita è questa mai / Orfeo e Euridice
Che fiero momento / Orfeo e Euridice
O malheureuse Iphigénie! / Iphigénie en Tauride
Non, cet affreux devoir / Iphigénie en Tauride
Je t'implore et je tremble / Iphigénie en Tauride

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu »Mitridate, Rè di Ponto« KV 74a
Al destin che la minaccia / Mitridate, Rè di Ponto
Lungi da te, mio bene / Mitridate, Rè di Ponto

Veranstalter: Hamburger Symphoniker