Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mo, 24.2.2014   19:30 Uhr

Grigory Sokolov, Klavier

Die Meisterpianisten

Als »umjubelten Götterliebling« feierte Die Welt den Pianisten Grigory Sokolov nach seinem Klavierabend in der Hamburger Laeiszhalle. Er ist für wahr eine Ausnahmeerscheinung – nur wenige Künstler erfahren so viel ungeteilte Bewunderung wie der 1950 in St. Petersburg geborene Sokolov. Er lässt die gesamte Musikwelt angesichts seiner stupenden Technik und unerhörten Musikalität staunen. Dabei entzieht er sich ganz den um sich greifenden Marketing-Mechanismen unserer Tage: er gibt keine Interviews, verweigert sich der Schallplattenindustrie und lässt keine Porträtfotos von sich anfertigen. Er will keine Ablenkung vom eigentlichen Kern seines Handelns: der Musik. Nur sie zählt, sie wird intensiv durchdrungen und erforscht, bis die Interpretation Sokolovs hohen Anforderungen genügt. Das kann dauern, niemand weiß wie lange – deshalb heißt es auch in diesem Jahr wieder: »Das Programm wird später bekanntgegeben.«

Besetzung

Grigory Sokolov Klavier

Programm

Frédéric Chopin
Sonate h-Moll op. 58

***

Frédéric Chopin
Mazurka a-Moll op. 68/2
Mazurka F-Dur op. 68/3
Mazurka c-Moll op. 30/1
Mazurka h-Moll op. 30/2
Mazurka Des-Dur op. 30/3
Mazurka cis-Moll op. 30/4
Mazurka G-Dur op. 50/1
Mazurka As-Dur op. 50/2
Mazurka cis-Moll op. 50/3
Mazurka f-Moll op. 68/4

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / ProArte

In Zusammenarbeit mit ProArte