Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal

Ensemble Resonanz / Toshio Hosokawa

Resonanzen 6: Fragmente einer Sprache ... der Ewigkeit

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 39,00 | 32,00 | 24,00 | 15,00
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 39,00 | 32,00 | 24,00 | 15,00

Atem, Puls, Zirkulation: Das Hamburger Ensemble Resonanz widmet sich den Werken des bedeutendsten japanischen Komponisten, Toshio Hosokawa. Am Pult: der Komponist selbst.

Seit 1997 arbeitet Toshio Hosokawa an seiner bislang neun Stücke umfassenden Werkreihe »Voyages«. In jedem dieser Stücke tritt ein anderes Soloinstrument in einen Dialog mit einem Ensemble. Das Ensemble Resonanz hat sich für Hosokawas »Voyage VII«, seine siebte Reise, entschieden.

Der Trompeter Jeroen Berwaerts – stellvertretend für den Menschen – und das Ensemble – stellvertretend für das Universum – treten hier in Zwiesprache und begeben sich auf eine Reise zu sich selbst und in das Innere des Klangs. An der Seite des Flötisten Jeremias Schwarzer kommt außerdem ein komplett neues Werk Hosokawas für Blockflöte und Streicher zur Aufführung.

Umrahmt werden Hosokawas Werke von zwei  Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach, in dem die Trompete das Solistenquartett gehörig aufmischt.

»Wir werfen Anker in die Musikgeschichte und ins Leben« – mit diesem Credo hat das Ensemble Resonanz fünf Angebote rund um jedes Resonanzen-Konzert entwickelt, die allen Interessierten in neue Erfahrungs- und Erlebnisräume rund um jedes Resonanzen-Konzert laden.

Zu den Ankerangeboten dieses Konzerts

Besetzung

Ensemble Resonanz

Jeremias Schwarzer Blockflöte

Jeroen Berwaerts Trompete

Dirigent Toshio Hosokawa

Programm

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048

Toshio Hosokawa
Voyage VII für Trompete, Streicher und Schlagzeug

Neues Werk für Blockflöte und Streicher

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047

Veranstalter: Ensemble Resonanz gGmbH