Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Studio E
Sa, 26.3.2011   20 Uhr

Eldar

Three Stories - Solo Piano

Wenn man im Duden das Wort ›Wunderkind‹ nachschlägt, sollte sich direkt daneben ein Bild von Eldar befinden. Mit fünf Jahren konnte der junge Kirgise bereits jedes Stück, das ihm vorgespielt wurde, exakt Note für Note nachspielen. Mit elf Jahren, bei einem Auftritt beim Jazzfestival im russischen Novosibirsk, wird er schließlich von Dave Brubeck entdeckt. Unter dessen Fürsprache findet Eldar sich bald gemeinsam auf der Bühne des New Yorker Blue Note-Club mit Chris Botti und Roy Hargrove wieder und erobert als Jungstar die Vereinigten Staaten. Sein Debüt-Album ›Eldar‹, das er 2005 im Alter von 19 Jahren veröffentlicht, zeigt bereits seine schöpferische Vielfalt und sein enormes Können, indem er Jazz-Standards und eigene Stücke wie ›Daily Living‹ mit einem für ihn typischen, federnden Groove und einer Eleganz kombiniert, um die ihn viele gestandene Jazzgrößen beneiden müssten. 2010 brachte er mit ›Virtue‹ seinen vierten Langspieler auf den Markt, der mitreißende jugendliche Energie mit einer neu entdeckten musikalischen Raffinesse und gedanklicher Tiefe paart. Damit wird einmal mehr deutlich, dass die Entwicklung dieses außergewöhnlichen Talentes noch lange nicht abgeschlossen ist. Sie fängt gerade erst an.

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH