Zum Inhalt springen

Programm

Elbphilharmonie Kulturcafé
Do, 24.5.2012   18 Uhr

Elbphilharmonie Kulturgespräch

mit Omar Sosa

In der Musik des Kubaners Omar Sosa fließen die Kontinente der Erde zusammen. Sein Vater brachte den Jungen mit Klassik, Jazz und lateinamerikanischer Musik zusammen. Die erste Leidenschaft galt dem Rhythmus, als er begann, Marimba und andere Percussion-Instrumente zu lernen. Spätestens aber bei seinem Studium in Havann wandte sich Omar Sosa vollständig dem Klavier zu, wobei ihn vor allem der minimalistische Stil von Thelonious Monk beeinflusste. 1995 zog er nach San Francisco, wo sein Stilmix aus Salsa, Merengue, Soul und Funk für Aufsehen sorgte. Seit 1999 lebt er in Barcelona. Heute gehört Omar Sosa zu den inspirierendsten Pianisten der internationalen Szene ­ ob solo oder im Ensemble. Mit der NDR Bigband verbindet ihn eine längere Partnerschaft; beim ElbJazz-Festival 2012 wird er sein neuestes Projekt mit den Hamburgern vorstellen und kurz zuvor Zeit finden, im Elbphilharmonie Kulturgespräch über seine Musik und die Zusammenarbeit mit der NDR Bigband zu sprechen.

Besetzung

Sven Ahnert Moderation

Veranstaltungsdauer
ca. 60 Min.

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH