Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Di, 31.5.2016   20 Uhr

Daniel Röhn, Violine

»Die Kreisler Story«

Der Musiker Fritz Kreisler prägte ein neues Genre. Passend zur Schallplattentechnik der Zwanziger Jahre schrieb er Stücke, die nicht länger als drei Minuten dauerten – und traf damit den Puls seiner Zeit. Der Geiger Daniel Röhn lässt die Salon-Welt Kreislers wieder auferstehen.

Mehr lesen

Besetzung

Daniel Röhn Violine

Paul Rivinius Klavier

Programm

Fritz Kreisler
Präludium und Allegro im Stile von Gaetano Pugnani

Johann Sebastian Bach
Gavotte aus Partita Nr. 3 E-Dur BWV 1006 für Violine solo / Bearbeitung von Fritz Kreisler

Claude Debussy
Sonate g-Moll für Violine und Klavier

Pablo de Sarasate
Zapateado op. 23/2 für Violine und Klavier

Johannes Brahms
Ungarischer Tanz Nr. 7 F-Dur

Nicolò Paganini
Caprice D-Dur op. 1/20 für Violine solo / Bearbeitung von Fritz Kreisler

Henri Wieniawski
Caprice a-Moll op. 18/4 / Acht Etudes-caprices; Bearbeitung von Fritz Kreisler

Caprice E-Dur op. 18/5 / Acht Etudes-caprices; Bearbeitung von Fritz Kreisler

Jean-Marie Leclair
Sonate Nr. 3 D-Dur op. 9 für Violine und Klavier

Sowie Werke von de Falla, Kroll, Hubay, Suk und Prokofjew

Veranstalter: Wolfgang Management