Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mo, 9.12.2013   19:30 Uhr

Daniel Barenboim, Klavier

Die Meisterpianisten

Daniel Barenboim beeindruckt gleichermaßen als Musiker wie als politischer Mensch. Der Pianist und Dirigent ist ein Weltstar. Seine Berühmtheit nutzt er wiederum, um die Aussöhnung zwischen Israel und Palästina voranzutreiben. Nach Stationen in Paris und Chicago ist Barenboim seit 1992 Generalmusikdirektor der Staatsoper unter den Linden und Chefdirigent der Staatskapelle Berlin. Er leitete zwischen 1981 und 1999 bahnbrechende Opernaufführungen bei den Bayreuther Festspielen. Seit 2007 verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit der Mailänder Scala. Sein politisches Handeln fand nicht zuletzt in der Gründung des West-Eastern Divan Orchestra im Jahr 1999 Ausdruck. Gemeinsam mit dem palästinensischen Literaturwissenschaftler Edward Said rief er dieses Orchester ins Leben, das junge Musiker aus Israel, Palästina und den arabischen Ländern zusammenführt.

Besetzung

Daniel Barenboim Klavier

Programm

Franz Schubert
Sonate A-Dur D 664
Sonate a-Moll D 845
Sonate D-Dur D 850 »Gasteiner Sonate«

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / ProArte

In Zusammenarbeit mit ProArte