Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sa, 6.2.2016   20 Uhr

Cuarteto Rotterdam

Hommage à Astor Piazzolla

»Das Cuarteto Rotterdam gilt zu Recht als eines der besten europäischen Tango-Ensembles«, »Exzellentes Zusammenspiel«, »Dieses Tangoquartett der europäischen Spitzenklasse begeistert« – so lauten nur einige der überschwänglichen Pressereaktionen der vergangenen Jahre. Ihre Konzerttätigkeit führt die Musiker von Paris, Istanbul, Zürich und Amsterdam bis nach Buenos Aires, um ihre Musik in Konzertsälen, auf Tangobällen und internationalen Musik- und Tangofestivals erklingen zu lassen. Sie begeistern dabei gleichermaßen Konzert-Publikum als auch Tangotänzer. 2011 wurden Sie beim Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Gegründet wurde das Quartett 2004 während des gemeinsamen Studiums an der »Rotterdam Academy for World Music« und nach dessen »Geburtsort« benannt. Seit 2007 leben die Musiker in Berlin und Stuttgart. Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneon, Violine, Klavier und Kontrabass verspricht ein Klangerlebnis, welches sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Das kleine Tango-Orchester zaubert mit seiner Erfahrung, Kreativität und Fantasie eine Tangowelt für jegliche Art von Emotionen auf die Bühne.

Besetzung

Cuarteto Rotterdam

Michael Dolak Bandoneon
Susanne Cordula Welsch Violine
Judy Ruks Klavier
Anna-Maria Huhn Kontrabass

Programm

Astor Piazzolla
Duo de amor
Marrón y azul
Decarísimo
Villeguita
Michelangelo '70
Kicho
Tristezas de un doble a

- Pause -

Astor Piazzolla
Biyuya
Lo que vendrá
La muerte del ángel
Romance del diablo
Revirado
Adiós Nonino
Suite Piazzolla

Veranstalter: La Casa Del Tango Berlin