Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
So, 16.10.2011   19 Uhr

Christian Tetzlaff / Sharon Kam / Lars Vogt und Freunde

Ob sich dieses Kammerkonzert in hanseatischer Zurückhaltung wohl selbst überbieten wird? Die Hamburger Geschwister Christian und Tanja Tetzlaff sind für ihre angenehme Reserviertheit bekannt. Doch wenn es um Musik geht, ist sie dahin, die Zurückhaltung. Dann ist jede musikalische Emotion sicht- und hörbar, und das ist es, was sowohl für diese beiden herausragenden Musiker als auch für die Werke von Johannes Brahms das wichtigste Element ist. Nicht-hanseatische Unterstützung haben sich die Tetzlaffs für diesen Abend an ihre Seite gewünscht und auch bekommen. Mit den fantastischen Instrumentalisten Rachel Roberts, Sharon Kam und Lars Vogt lässt sich Kammermusik nicht nur mit höchstem Qualitätsanspruch, sondern auch wie unter guten Freunden machen. Brahms dagegen war mit Berg und Webern natürlich nicht befreundet, aber die beiden später Geborenen waren ehrliche Bewunderer des Hamburger Komponisten und sahen bei ihm ihre eigene musikalische Linie begründet. Hochkarätige Künstler und ein Programm, das zwei Klassiker der Moderne einem ihrer großen Vorbilder in einer Reihe wunderschöner und eindringlicher Werke gegenüber stellt – was kann man von einem Kammermusikabend mehr erwarten?

Besetzung

Christian Tetzlaff Violine

Rachel Roberts Viola

Tanja Tetzlaff Violoncello

Sharon Kam Klarinette

Lars Vogt Klavier

Programm

Johannes Brahms
Sonate G-Dur op. 78 für Violine und Klavier

Alban Berg
Adagio aus dem Kammerkonzert / Fassung für Violine, Klarinette und Klavier

- Pause -

Anton Webern
Vier Stücke für Violine und Klavier op. 7

Johannes Brahms
Klarinettentrio a-Moll op. 114

- Pause -

Johannes Brahms
Klavierquartett Nr. 2 A-Dur op. 26

Veranstaltungsende
ca. 22 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH