Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Fr, 15.2.2013   19:30 Uhr

Berliner Camerata

Bach-Fest

Nicht erst seit dem Gewinn des Internationalen Bachwettbewerbs Saarbrücken zählt Yorck Kronenberg zu den renommiertesten Bach-Interpreten der heutigen Zeit. So schrieb Glenn Gould-Biograf Prof. Dr. Michael Stegemann nach dem Erscheinen seiner ersten CD (Goldberg-Variationen von J.S. Bach): »Was mir dann entgegenklang, war eine der spannendsten und bemerkenswertesten Klavier-Aufnahmen, die ich seit langem gehört habe«. Hochkarätige Klangkunst exzellenter junger Musikern für anspruchsvolle Klassikliebhaber – dafür steht die Berliner Camerata. Unter der künstlerischen Leitung von der Ausnahmegeigerin Olga Pak bringt das Ensemble seit 2008 frischen Wind in den europäischen Klassikbetrieb, steht aber auch der Moderne offen gegenüber. Unvergessliche Konzertereignisse entstehen, wenn seine aufstrebenden Musiker aus aller Welt ihre individuellen Qualitäten zu brillantem, harmonischen Spiel vereinen.Ihr Debüt feierte die Berliner Camerata 2008 mit »Vivaldi meets Piazolla« vor begeistertem Publikum im Großen Saal des Osloer Konserthus.

Besetzung

Berliner Camerata

Yorck Kronenberg Klavier

Leitung Olga Pak

Programm

Johann Sebastian Bach
Klavierkonzert D-Dur BWV 1054
Klavierkonzert E-Dur BWV 1053
Konzert für Flöte, Violine, Cembalo, Streicher und Basso continuo a-Moll BWV 1044
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048

Veranstalter: Columbus Concerts