Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Studio E
So, 3.10.2010   18 Uhr

Benyamin Nuss, Klavier

Videospielmusik arrangiert für Soloklavier

Das ist er, der Konzertsolist von morgen, gerade einmal 20 Jahre alt: Benyamin Nuss. Schon bei Wettbewerben gekrönt, zelebriert er Haydn ebenso souverän wie Liszt und Prokofjew. Für den Auftritt in der Laeiszhalle wählt er aber ganz bewusst den Kontrast. Benyamin Nuss spielt die Musik seiner Generation: Kompositionen der Videospiele »Final Fantasy«, »Rad Racer«, »Blue Dragon« u. »Lost Odyssey« , die u.a. von dem Animé-Komponisten Shiro Hamaguchi, dem Pierre-Boulez-Wegbegleiter Bill Dobbins, dem finnischen Videospielmusikspezialisten Jonne Valtonen und dem russischen Komponisten Alexander Rosenblatt bearbeitet wurden. Geniale »Neue« Musik, gespielt von einem genialen jungen Pianisten.