Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Di, 4.2.2014   20 Uhr

Amsterdam Sinfonietta / Thomas Hampson, Bariton

Nordic Concerts

»Das klang frisch und modern – einfach gut«, resümierte jüngst die Kritikerin der Frankfurter Rundschau ein Konzert der Amsterdam Sinfonietta. Und lieferte auch gleich den vielleicht wichtigsten Grund für die außergewöhnliche Qualität des Ensembles: »Die 22 Streicher gehen extrem aufmerksam miteinander um. Jeder scheint auf den anderen zu hören, auf dessen Gegenstimme und Klangfarbe.« Geradezu kammermusikalisch aufeinander hören müssen die Musiker auch, schließlich spielt die 1988 gegründete Sinfonietta grundsätzlich ohne Dirigenten. Aber immer wieder mit wunderbaren Gästen. Wie dem Bariton Thomas Hampson, den man in Hamburg nicht mehr vorstellen muss. Mit dem amerikanischen Wahl-Wiener haben die Amsterdamer bereits mehrfach zusammengearbeitet, für den Februar 2014 haben sie sich nun etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie lassen Brahms' »Vier ernste Gesänge«, Barbers »Dover Beach« sowie Lieder von Hugo Wolf und Franz Schubert für Orchester arrangieren. Abgerundet wird das Programm mit der Streichorchesterfassung von Arnold Schönbergs Frühwerk »Verklärte Nacht«.

Besetzung

Amsterdam Sinfonietta

Thomas Hampson Bariton

Candida Thompson Violine und Leitung

Programm

»Songs and Poems«

Arnold Schönberg
Verklärte Nacht op. 4 / Fassung für Streichorchester

Johannes Brahms
Vier ernste Gesänge op. 121 / Bearbeitung für Bariton und Streichorchester: David Matthews

- Pause -

Samuel Barber
Dover Beach op. 3 / Bearbeitung für Bariton und Streichorchester: Marijn van Prooijen

Hugo Wolf
Italienische Serenade G-Dur für Streichquartett / arrangiert für Streichorchester: Marijn van Prooijen
Fußreise / Mörike-Lieder Nr. 10; Orchesterfassung: David Matthews

Franz Schubert
Memnon D 541 / Orchesterfassung: David Matthews

Hugo Wolf
Auf einer Wanderung / Mörike-Lieder Nr. 15; Orchesterfassung: David Matthews

Franz Schubert
Geheimes D 719 / Bearbeitung für Orchester: David Matthews

Hugo Wolf
Der Rattenfänger / Goethe-Lieder Nr. 11; Orchesterfassung: David Matthews


Zugabe:

Franz Schubert
An die Leier D 737 / arr. David Matthew

Hugo Wolf
Anakreons Grab / Goethe-Lieder Nr. 29 arr. David Matthews

Gustav Mahler
Rheinlegendchen / Des Knaben Wunderhorn arr. David Matthews

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie.