Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Fr, 2.7.2010   20 Uhr

Amaryllis Quartett

»Schnittpunkte: China & Deutschland«

»Schnittpunkte: China & Deutschland«: Töne verschwinden hinter Klangfarben oder Geräuschen, Tonreihen verdichten sich zu Punkten oder Linien: Die Musik Lin Yangs steht in mehreren Beziehungen »dazwischen«. In Peking und Freiburg ausgebildet, erhielt die junge Chinesin vergangenes Jahr den Förderpreis der Siemens Musikstiftung. »Von überwältigender Vitalität« titelte die Neue Westfälische über das Amaryllis Quartett und das Hamburger Abendblatt hob die »Plastizität seines frischen, beredten Spiels« hervor. Von »Sichtbarer Hingabe, ermunternder Spielfreude und äußerster Präzision« berichteten die Lübecker Nachrichten. Das Amaryllis Quartett setzt seine internationale Konzerttätigkeit mit Auftritten im Auditorio Nacional Madrid, im Muziekcentrum Frits Philips Eindhoven und beim Heidelberger Frühling fort. Die Konzertreihe in der Laeiszhalle geht in die fünfte Saison und zum zweiten Mal ist der junge, preisgekrönte Pianist Jaan Ots aus Estland eingeladen. Rezitieren wird der in Hamburg vom Thalia-Theater bekannte Schauspieler Daniel Hoevels, der seit dieser Saison am Deutschen Theater Berlin tätig ist.

Besetzung

Amaryllis Quartett Streichquartett

Gustav Frielinghaus Violine
Lena Sandoz Violine
Lena Eckels Viola
Yves Sandoz Violoncello

Jaan Ots Klavier

Daniel Hoevels Rezitation

Programm

Joseph Haydn
Streichquartett F-Dur op. 50/5

Lin Yang
Streichquartett Nr. 1 (2010) »In diesem Augenblick« / Uraufführung

Johannes Brahms
Klavierquintett f-Moll op. 34

Gedichte u.a. von Lin Yang

Veranstalter: Amaryllis Quartett