Zum Inhalt springen

Programm

Kampnagel / K6
Do, 12.2.2015   20 Uhr

Akram Khan Company: iTMOi

Lux aeterna

Der Londoner Star-Choreograf und -Tänzer Akram Khan inszeniert mit neuen Mitteln ein Thema, das seit Menschengedenken erschüttert und fasziniert: das Opfer. Dazu hat er sich zwei der bekanntesten und eindrücklichsten Darstellungen von Opferritualen herausgesucht und zu einem atemberaubenden Bilderbogen kombiniert: die biblische Geschichte von Abraham und Isaak und Igor Strawinskys Skandalballett »Le Sacre du printemps«. Für iTMOi (= in the mind of igor) schuf er gemeinsam mit den Komponisten Nitin Sawhney, Jocelyn Pook und Ben Frost einen vollkommen neuen Soundtrack auf Basis von Strawinskys epochaler Partitur. Zusammen mit einer Bildsprache, die an Hieronymus Boschs groteske Fabelwesen erinnert, bildet er die Grundlage für ein ebenso verstörendes wie bewegendes (Alb-)Traumszenario.

Besetzung

Akram Khan Company

Tänzer:

Kristina Alleyne, Sadé Alleyne, Ching-Ying Chien, Denis ›Kooné‹ Kuhnert, Yen-Ching Lin, TJ Lowe,

Christine Joy Ritter, Catherine Schaub Abkarian, Nicola Monaco, Blenard Azizaj, Cheng-An Wu

Jocelyn Pook's Music Vokalensemble

Akram Khan Choreografie

Kimie Nakano Kostüme

Fabiana Piccioli Lichtdesign

Nicolas Faure Sound-Design

Programm

Akram Khan
iTMOi / in the mind of igor

Musik von Nitin Sawhney, Jocelyn Pook und Ben Frost

Veranstalter: Kampnagel Internationale Kulturfabrik

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes im Rahmen von »500 Jahre mit Luther«.