Tausi Taarab Orchestra / Nawal Mlanao

World Classical Music

Advance booking start will be announced at a later time. € 9 | 15 | 22 | 31
Advance booking start will be announced at a later time. € 9 | 15 | 22 | 31

Sansibars erstes Frauenorchester

Am Knotenpunkt von Arabien, Subsahara-Afrika und Indien wuchs am Hofe des Sultans von Sansibar die Orchestertradition des Taarab heran. Frauen spielten seit dem frühen 20. Jahrhundert eine wichtige Rolle in diesen Ensembles aus Streichern, Akkordeon und Perkussion – stets als Sängerinnen, wie etwa die legendäre Siti Bint Saad in den 1920ern. Weibliche Instrumentalisten allerdings, wie bei Tausi Taarab, sind immer noch die Ausnahme.

Die 2009 gegründete Gruppe stützt sich auf die Talente vieler Komponistinnen und Vokalistinnen. In einer Kammerbesetzung vereinen sie sich für die Elbphilharmonie mit der komorischen Liedermacherin Nawal Mlanao. Diese reist seit vielen Jahren nach Sansibar und hat hier mit Tausi im Laufe der Zeit ein gemeinsames Repertoire erarbeitet, um die Feminität dieses einzigartigen Orchesterklangs des Indischen Ozeans vorzustellen. Zugleich spüren Mlanao und Tausi Taarab den gemeinsamen Wurzeln in diesem spannenden kulturellen Geflecht nach.

Performers

Nawal Mlanao Comorian vocals, gambusi, daf, darbuka

Tausi Taarab Orchestra

Topsy Surrie oud
Asha Khamis violin
Tatu Khamis accordion
Zainab Wazir dumbak
Sheria Issa Shifta percussion, vocals
Muharam Mohd Arabian vocals
Mariam Hamdani qanun, direction

Subscription

World Classical Music

Promoter: HamburgMusik

During your visit

The Music of Tomorrow

Artist talks, rehearsal and concert visits for school pupils

Find out more

Elbphilharmonie Plaza

A public viewing platform on the 8th floor of the Elbphilharmonie

More about the Plaza

Food and Drink

Before the concert and in the interval

Find out more