Zum Inhalt springen

Programm

Yo-Yo Ma
Yo-Yo Ma © Jason Bell

Konzertreihe mit 3 Konzerten

Portrait Yo-Yo Ma

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung
The Music of StrangersVideo abspielen

Die Kritiker sind sich einig: »Yo-Yo Ma ist der beste Cellist der Welt.« 18 Grammys und fast 100 Alben, von denen viele sogar Einzug in die amerikanischen Billboard-Charts hielten, untermauern diese Einschätzung, ebenso wie gefeierte Projekte mit klassischen Orchestern oder Weltmusik- und Jazz-Stars wie Bobby McFerrin. Doch auf dem europäischen Konzertpodium machte sich der Ausnahmekünstler zuletzt rar, um stattdessen sein Wissen in Meisterkursen und Education-Projekten an die junge Generation weiterzugeben. Daher ist es eine kleine Sensation, dass er in der Eröffnungssaison der Elbphilharmonie für gleich drei (ganz unterschiedliche) Auftritte nach Hamburg kommt.

Rund ums Abo

Music of Strangers

22./25./29.1.2017

The Music of Strangers

Musik verbindet über Kulturgrenzen hinweg: Der Cellist Yo-Yo Ma verleiht dieser alten Weisheit mit seinem Silk Road Ensemble Ausdruck. Morgan Neville hat über dieses außergewöhnliche Projekt nun einen Film gemacht, der im Rahmen der Yo-Yo Ma Residenz in Hamburg und des Elbphilharmonie Eröffnungsfestivals zu sehen sein wird.

Mehr zum Film