West-Eastern Divan Orchestra / Barenboim / Shani

Elbphilharmonie Sommer

Ausverkauft 15 | 42 | 83 | 120 | 140 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Ausverkauft 15 | 42 | 83 | 120 | 140 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse

Barenboims Herzensprojekt

»Ich habe an vielen Dingen des Lebens Freude, aber in irgendeiner Form ist die Musik mein ständiger Begleiter. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum es mir nie möglich war, mich in Worten so vollkommen auszudrücken wie in der Musik.« Als Pianist, Dirigent und Mensch bewegt Daniel Barenboim die Welt und wurde für seine Bemühungen zur Verständigung der Völker mit zahlreichen Preisen bedacht. Ob als Chefdirigent in Paris, Chicago oder an der Mailänder Scala – Barenboims musikalischer Weg war immer unaufhaltbar.

Sein Herzensprojekt dürfte jedoch das West-Eastern Divan Orchestra sein, das sich zu gleichen Teilen aus israelischen und arabischen Studierenden zusammensetzt und so wie kein zweites Orchester für die transkulturelle Verständigung und die gemeinsame Überwindung politischer Grenzen durch die Musik steht. An zwei Abenden ist es nun in der Elbphilharmonie zu Gast. Im heutigen zweiten Konzert setzt sich Barenboim dabei sogar selbst ans Klavier und überlässt das Pult dem sympathischen Israeli Lahav Shani, der mit Anfang 30 zu den größten Überfliegern der jüngeren Dirigentengeneration gehört.

Besetzung

West-Eastern Divan Orchestra

Daniel Barenboim Klavier

Dirigent Lahav Shani

Programm

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie classique«

Johannes Brahms
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83

Veranstaltungsende

ca. 22:20 Uhr

Festival

Elbphilharmonie Sommer

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren