Zum Inhalt springen

Programm

Narine Yeghiyan
Narine Yeghiyan © Narine Yeghiyan

Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal
Do, 16.5.2019   19:30 Uhr

»Weit in sehnendem Verlangen«

Kammerkonzert der Symphoniker Hamburg

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Die klangvollen Seelendramen dieses Kammerkonzerts beginnen mit Schumanns herzzerreißenden Sechs Gesängen sowie mit Gretchens Monolog aus Goethes »Faust«, den Schubert ebenso ergreifend in Töne setzte. Beflügelt von der (wohlgemerkt verbotenen) Liebe zu Mathilde Wesendonck vertonte Wagner ihre Gedichte. Mendelssohns »zum Weinen sentimentales« Quartett op. 13 mit seinem Liedmotiv entstand im »Beethoven-Fieber« kurz nach dessen Tod. Und die liebenswürdige Leitmelodie in Debussys Quartett bewegt sich schließlich, »als schreite sie über einen luxuriösen, kunstvoll gemusterten Teppich von wundersamer Farbigkeit«.

Besetzung

Narine Yeghiyan Sopran

Hovhannes Baghdasaryan Violine

Makrouhi Hagel Violine

Sebastian Marock Viola

Mariusz Wysocki Violoncello

Programm

Robert Schumann / Aribert Reimann
Sechs Gesänge op. 107

Franz Schubert
Gretchen am Spinnrade D 118

Richard Wagner
Fünf Lieder nach Gedichten von Mathilde Wesendonck »Wesendonck-Lieder«

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquartett a-Moll op. 13

Claude Debussy
Streichquartett g-Moll op. 10

Veranstalter: Symphoniker Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen lädt eine wechselnde Weinselektion mit dazu passenden Köstlichkeiten zum Austausch ein.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Kleiner Saal

Kammermusikreihen, Liederabende, Kinderkonzerte und Jazzevents für bis zu 640 Gäste sind im Kleinen Saal der Laeiszhalle zu Hause.

  • Eingang

    Der Eingang zum Kleinen Saal ist am Gorch-Fock-Wall.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.

  • Garderoben

    Garderoben befinden sich im Foyer. Kinderwagen, Rollatoren, Stockschirme, Handtaschen ab Größe DIN A3 (42 x 30 cm) sowie Sportrucksäcke, -taschen und Reisegepäck müssen an der Garderobe abgegeben werden. Rollatoren dürfen bei Bedarf auch in unmittelbarer Nähe der Saaltüren abgestellt werden. Das Servicepersonal hilft Ihnen gerne weiter.

    Garderobengebühr: € 1,50


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Kleiner Saal © Thies Raetzke