Zum Inhalt springen

Programm

Trobar e Cantar
Trobar e Cantar © Dirk Bartschat
Trobar e Cantar
Trobar e Cantar © Dirk Bartschat
Trobar e Cantar
Trobar e Cantar © Dirk Bartschat

Laeiszhalle Hamburg Studio E

Trobar e Cantar – Das Ensemble für Mittelalterliche Musik

»Love's Captive«

€ 18,00

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige Veranstaltung Nächste Veranstaltung

Macht und Moral, Politik und Intrigen, Lust und pure Lebensfreude: Von der höfischen Liebe erzählen beim Konzert von »Trobar e Cantar« Spielmannstänze, Minnelieder und Motetten aus England, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Zur Besetzung zählen dabei originalgetreue Instrumente wie Fidel, Gemshorn, Krummhorn oder Psalterium, Pommer und Maultrommel – Instrumente, die nach Bildern und Beschreibungen aus der Zeit zwischen etwa 1200 und 1600 rekonstruiert worden sind.

Mehr lesen

Besetzung

Trobar e Cantar

Elisabeth Göckeritz Sopran
Sandra Marks Mezzosopran
Britta Hinrichs Blockflöten, Krummhorn, Dulzian
Lilli Pätzoldt Blockflöten, Gemshorn, Zink
Barbara Hofmann Fidel, Psalterium
Stefan Weinzierl Schlagwerk
Marcia Lemke-Kern Sopran und Leitung

Eike Weinreich Schauspiel

Programm

Mittelalterliche Musik von u.a. Walther von der Vogelweide, Guillaume Dufay, Guillaume de Machaut, Neidhardt von Reuenthal

Veranstalter: Lemke-Kern, Marcia

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Studio E

Das Studio E ist eine charmante kleine Bühne mit direktem Tageslichteinfall und bietet 150 Zuschauern Platz.

  • Eingang

    Der Eingang zum Studio E befindet sich am Dammtorwall 46.

  • Barrierefreiheit

    Barrierefreier Eingang: Der Eingang zum Studio E am Dammtorwall 46 ist ebenerdig und für Menschen mit Behinderungen zugänglich.

    Behindertenparkplätze: Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.

    Rollstuhlplätze: Drei Plätze für Rollstuhlfahrer inklusive Begleitpersonen befinden sich auf der Galerieebene (ebenerdig zum Eingang). Alle weiteren Zuschauerplätze sind nur über Treppen erreichbar. Weitere Infos hier.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Foto- und Filmaufnahmen

    Grundsätzlich ist das Fotografieren zu privaten Zwecken in der Laeiszhalle erlaubt. Dabei muss die Privatssphäre anderer Besucher und der störungsfreie Konzertablauf gewahrt bleiben. Mitarbeiter und Künstler dürfen nicht fotografiert werden.

    Das Aufzeichnen von Veranstaltungen auf Ton- oder Bildträger ist nicht gestattet.

    Film- oder Fotoaufnahmen zu redaktionellen oder kommerziellen Zwecken müssen vorab durch die Pressestelle der Elbphilharmonie und Laeiszhalle genehmigt werden.

  • Rauchverbot

    In der gesamten Laeiszhalle ist das Rauchen verboten.

  • Barrierefreiheit

    Alle Säle sind auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich. Weitere Infos unter www.elbphilharmonie.de/barrierefreiheit.

  • Das richtige Timing

    Die Foyers des Großen und des Kleinen Saales werden 90 Minuten vor dem Konzert geöffnet. Zeitgleich öffnen die Bars in den Foyers.

    Saaleinlass ist jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, bei Konzerteinführungen 60 Minuten vorher.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Studio E © Thies Rätzke
In meinem Kalender hinzufügen: