Zum Inhalt springen

Programm

Veriko Tchumburidze
Veriko Tchumburidze © David Ausserhofer

Laeiszhalle Hamburg Brahms-Foyer
Sa, 14.4.2018   16 Uhr

Teatime Classics

Poulenc / Strauss / Dvořák

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Veriko Tchumburidze kann guten Gewissens als Wunderkind auf der Violine bezeichnet werden: Mit vier Jahren begann sie ihre Ausbildung am Konservatorium. Mit acht gewann sie die ersten Preise und mit 16 Jahren ging sie als Siegerin aus dem weltweit renommierten Tschaikowsky-Wettbewerb für junge Musiker hervor – ein Jahrhunderttalent. Begleitet wird Tchumburidze von einem Tausendsassa: Aris Alexander Blettenberg ist Pianist, Komponist und Dirigent. Er hat bereits zahlreiche internationale Preise wie den Hans-von-Bülow-Klavierwettbewerb Meiningen gewonnen, seine Kompositionen werden international aufgeführt.

Besetzung

Veriko Tchumburidze Violine

Aris Alexander Blettenberg Klavier

Programm

Antonín Dvořák
Romanze f-Moll op. 11

Francis Poulenc
Sonate FP 119 für Violine und Klavier

Richard Strauss
Sonate Es-Dur op. 18 für Violine und Klavier

Veranstaltungsende
ca. 17:30 Uhr

Rahmenprogramm
15 Uhr / Gastronomie, Laeiszhalle Hamburg, Brahms-Foyer

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch die Cyril & Jutta A. Palmer Stiftung

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Brahms-Foyer

Kammermusikkonzerte und Empfänge beherbergt das festliche Foyer im 1. Rang. Zugleich ist es das gastronomische Zentrum der Laeiszhalle.

  • Eingang

    Das Brahms-Foyer erreichen Sie über den Eingang am Johannes-Brahms-Platz.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Brahms-Foyer © Thies Raetzke

Für diese Veranstaltung gelten folgende Angebote

Weitere Informationen