Zum Inhalt springen

Programm

Sylvain Cambreling
Sylvain Cambreling © Marco Borggreve
Symphoniker Hamburg
Symphoniker Hamburg © J. Konrad Schmidt

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
So, 21.10.2018   19 Uhr

Symphoniker Hamburg / Sylvain Cambreling

»Zwischen Staub und Sternen«

Tickets ab € 14,30

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Wenn Beethovens Neunte zu »Staub« wird: In Helmut Lachenmanns kompositorischem Kommentar werden einzelne Partikel des Opus magnum zerstäubt – bei der anschließenden Aufführung des Originalwerks dann aber wieder zusammengesetzt. Ergänzt wird die berühmte Sinfonie zudem durch Schönbergs Kantate, die als klingende Anklage die Grausamkeiten des Holocausts verarbeitet. Sylvain Cambreling setzt in seinem ersten Konzert als Chefdirigent der Symphoniker Hamburg ein engagiertes Zeichen für den Humanismus, wie auch Beethoven mit der Neunten Sinfonie seinerzeit.

Mehr lesen

Besetzung

Symphoniker Hamburg

Europa Chor Akademie Görlitz

Emily Magee Sopran

Michaela Schuster Mezzosopran

Sebastian Kohlhepp Tenor

Luca Pisaroni Bassbariton, Sprecher

Dirigent Sylvain Cambreling

Programm

Helmut Lachenmann
»Staub« für Orchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Arnold Schönberg
A Survivor from Warsaw / Ein Überlebender aus Warschau op. 46 für Erzähler, Männerchor und Orchester

Veranstalter: Symphoniker Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle Hamburg

So, 21.10.2018 18 Uhr / Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal

Einführung

Mit gespitzten Ohren ins Konzert: Hintergründe und Anekdoten zur Musik erfahren Sie in der Einführung vorm Konzert.

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke

Für dieses Konzert gilt die Elbphilharmonie Card!

10 % Ermäßigung auf 2 Tickets

Weitere Informationen