SWR Symphonieorchester / Teodor Currentzis

Mahler: Adagio aus Sinfonie Nr. 10 / Werke von Philippe Manoury, Mark Andre, Jay Schwartz und Alexey Retinsky

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15 | 38 | 76 | 110 | 125
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15 | 38 | 76 | 110 | 125

Das Echo einer Unvollendeten

Wie Ludwig van Beethoven und Anton Bruckner ist auch Gustav Mahler über seiner Zehnten Sinfonie verstorben. Auf fünf Sätze hatte er sie angelegt. Davon konnte Mahler immerhin das Eröffnungs-Adagio fertig stellen. Mehr als ein Jahrhundert später erklingt dieses Fragment nun in aufregend neuem Kontext: Teodor Currentzis hat vier namhafte zeitgenössische Komponisten gebeten, Mahlers sinfonischen Schwanengesang in ihren Orchesterwerken zu reflektieren.

Immer wieder wurde versucht, Mahlers Zehnte anhand seiner zahlreichen Skizzen und Entwürfe zu rekonstruieren. Teodor Currentzis und das SWR Symphonieorchester gehen da einen ganz eigenen Weg. So hat Currentzis mit den Franzosen Philippe Manoury und Mark Andre, dem Amerikaner Jay Schwartz sowie dem Ukrainer Alexey Retinsky vier Komponisten eingeladen, mit ihren durchaus unterschiedlichen Klangsprachen Mahlers Erbe und seine Modernität ganz individuell auszuloten. Mahler fürs 21. Jahrhundert!

Besetzung

SWR Symphonieorchester

Dirigent Teodor Currentzis

Programm

Gustav Mahler
Adagio / aus: Sinfonie Nr. 10

Alexey Retinsky
La commedia

Philippe Manoury
Rémanences-Palimpseste

Mark Andre
Echographie 4

Jay Schwartz
Theta

Veranstaltungsende

ca. 21:55 Uhr

Abonnement

Elbphilharmonie für Kenner

Schwerpunkt

Teodor Currentzis

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren