Zum Inhalt springen

Programm

Eduardo López Banzo
Eduardo López Banzo © Marco Borggreve

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
Mi, 5.12.2018   20 Uhr

Spanische Weihnacht mit Al Ayre Español

Das Alte Werk

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung
Al Ayre EspanolVideo abspielen

Lange war die spanische Barockmusik in einen Dornröschenschlaf gefallen. Bis der Dirigent und Alte-Musik-Experte Eduardo López Banzo kam und sie mit seinem 1988 gegründeten Ensemble Al Ayre Español wachküsste. Seit nunmehr 30 Jahren überraschen und begeistern die Originalklang-Spezialisten mit weltlichen und geistlichen Barockwerken ihr Publikum in aller Welt. Mit einem besinnlichen wie gleichermaßen schwungvollen Programm feiert Al Ayre Español jetzt zusammen mit dem Vokalensemble Vozes del Ayre unter dem Titel »¡Vaya pastores de fiesta!« ein spanisches Weihnachtsfest ganz im Stile der Barockzeit.

Mehr lesen

Besetzung

Al Ayre Español

Orgel und Leitung Eduardo López Banzo

Programm

¡Vaya pastores de fiesta! / Barocke Weihnacht in Spanien

Anónimo
Pasacalles I & II

Juan Manuel de la Puente
Nunca con más sosiego / Cantata al Nacimiento

Antonio Vivaldi
Triosonate g-Moll RV 72

Joseph de Torres
Divino hijo de Adan / Cantada de Navidad

José de San Juan
Una noche que los reyes / Jácara de Navidad

- Pause -

Jaime Facco
Sinfonia II a violoncello solo

Sebastián Durón
El blando susurro / Cuatro al Nacimiento del Señor

Joan Cabanilles
Tiento I de falsas

Anónimo
Canción a dos tiples

Joseph de Torres
Mas no puede ser / Cantada al Nacimiento

Anónimo
Gayta

Juan Francés de Iribarren
Viendo que Gil hizo raya / Jácara de Navidad

Einführung mit Habakuk Traber
19 Uhr / Laeiszhalle Hamburg, Kleiner Saal

Veranstaltungsende
ca. 22:15 Uhr

Abonnement

Konzert­übertragung

Das Konzert wird von NDR Kultur aufgezeichnet und am 26.12.2018 ab 11 Uhr ausgestrahlt.

Veranstalter: HamburgMusik / NDR

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen lädt eine wechselnde Weinselektion mit dazu passenden Köstlichkeiten zum Austausch ein.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.

  • Garderoben

    Garderoben befinden sich im Foyer. Kinderwagen, Rollatoren, Stockschirme, Handtaschen ab Größe DIN A3 (42 x 30 cm) sowie Sportrucksäcke, -taschen und Reisegepäck müssen an der Garderobe abgegeben werden. Rollatoren dürfen bei Bedarf auch in unmittelbarer Nähe der Saaltüren abgestellt werden. Das Servicepersonal hilft Ihnen gerne weiter.

    Garderobengebühr: € 1,50


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke