Zum Inhalt springen

Programm

Modigliani Quartett
Modigliani Quartett © Marie Staggat
Armida Quartett
Armida Quartett © Felix Broede

Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal
Fr, 20.4.2018   20 Uhr

Quatuor Modigliani & Armida Quartett

Mozart / Brahms / Mendelssohn Bartholdy

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Eine musikalische Kooperation der besonderen Art: Zwei junge, gefeierte Nachwuchsensembles, das Armida Quartett und das Quatuor Modigliani, bestreiten einen gemeinsamen Kammermusikabend. Für das Oktett in Es-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy verlassen sie jedoch ihr angestammtes Gebiet und spielen in großer Besetzung, im »Doppel«: Der Komponist verlangte für dieses Werk, dass es »von allen Instrumenten im Stile eines sinfonischen Orchesterwerks gespielt werden muss«. Im ersten Konzertteil erklingen außerdem Wolfgang Amadeus Mozarts Streichquintett D-Dur und das Erste Streichsextett von Johannes Brahms: Der Komponist legte dem Sextett ein Trio zugrunde, dessen Stimmen er einfach verdoppelte. So schaffte er es, die Musik zu verdichten und dennoch nicht auf die Weite einer sechsstimmigen Komposition zu verzichten.

Mehr lesen

Besetzung

Quatuor Modigliani

Amaury Coeytaux Violine
Loïc Rio Violine
Laurent Marfaing Viola
François Kieffer Violoncello

Armida Quartett

Martin Funda Violine
Johanna Staemmler Violine
Teresa Schwamm Viola
Peter-Philipp Staemmler Violoncello

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquintett D-Dur KV 593

Johannes Brahms
Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18

- Pause -

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichoktett Es-Dur op. 20

Veranstalter: Hamburgische Vereinigung von Freunden der Kammermusik e.V.

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Kleiner Saal

Kammermusikreihen, Liederabende, Kinderkonzerte und Jazzevents für bis zu 640 Gäste sind im Kleinen Saal der Laeiszhalle zu Hause.

  • Eingang

    Der Eingang zum Kleinen Saal ist am Gorch-Fock-Wall.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Kleiner Saal © Thies Raetzke

Für dieses Konzert gilt die Elbphilharmonie Card!

10 % Ermäßigung auf 2 Tickets

Weitere Informationen