Philharmonisches Orchester Györ / »Carnaval«

Schleswig-Holstein Musik Festival

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 81,40 | 70,40 | 59,40 | 48,40 | 37,40
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 81,40 | 70,40 | 59,40 | 48,40 | 37,40

Lange vor ihrem späteren Ehemann Robert Schumann war Clara Wieck eine internationale Berühmtheit. Bereits als neunjähriges Wunderkind spielte sie im Leipziger Gewandhaus, und schon zehn Jahre bevor Robert sein eigenes a-Moll-Konzert vollenden sollte, hatte sie selbst ein Klavierkonzert komponiert. Die ersten Skizzen dazu stammen aus dem Jahr 1833 – da war Clara gerade einmal 13 Jahre alt. Zwei Jahre später stellte sie das Werk fertig und führte es noch im selben Jahr zusammen mit dem Leipziger Gewandhausorchester. Am 8. April 1837 erklang es in Hamburg im Apollo-Saal an der Drehbahn. Der gebürtige Hamburger Alexander Krichel holt das staunenswerte Jugendwerk von Clara Schumann nun nach Hamburg zurück.

Besetzung

Philharmonisches Orchester Győr

Alexander Krichel Klavier

Dirigent Kálmán Berkes

Programm

Clara Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 7

Robert Schumann
Carnaval / Scènes mignonnes sur quatre notes op. 9 / Bearbeitung für Orchester: Maurice Ravel

sowie Werke von Franz Liszt und Johannes Brahms

Veranstaltungsende
ca. 21:45 Uhr

Festival

Schleswig-Holstein Musik Festival

Veranstalter: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie