Orchestre des Champs-Elysées / Collegium Vocale Gent / Herreweghe (2G)

Mozart: Große Messe c-Moll

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 33,20 | 92,80 | 126,60 | 149,10 | 171,60
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 33,20 | 92,80 | 126,60 | 149,10 | 171,60

Große Messe voller Rätsel

Mozarts Große Messe in c-Moll gibt bis heute viele Rätsel auf. Zu welchem Anlass wurde sie komponiert? Warum wurde sie nie vollendet? Fragen, die vielleicht nie beantwortet werden. Unzweifelhaft ist aber: Schon die Fragmente sind musikalisch und kompositorisch herausragend. Nicht nur die berühmte Sopranarie »Et incarnatus est«, die Mozart für seine Frau Constanze komponierte, sondern auch alle weiteren Nummern bergen großes Gänsehaut-Potential, das von Philippe Herreweghe und den ausgezeichneten Musikerinnen und Musikern des Orchestre des Champs-Elysées und des Collegium Vocale Gent voll ausgeschöpft wird.

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G-Regel statt, Zutritt haben nur geimpfte und genesene Personen. Bei diesem Konzert bleibt die Saalkapazität reduziert, der ursprünglich geplante Mindestabstand zwischen den einzelnen Sitzgruppen bleibt somit bestehen: Alle Details zum Veranstaltungsbesuch

Besetzung

Orchestre des Champs-Élysées

Collegium Vocale Gent

Regula Mühlemann Sopran

Sophie Harmsen Alt

David Fischer Tenor

Krešimir Stražanac Bass

Dirigent Philippe Herreweghe

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie g-Moll KV 550

– Pause –

Wolfgang Amadeus Mozart
Große Messe c-Moll KV 427

Veranstaltungsende

ca. 22:15 Uhr

Veranstalter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette / HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren