Naturwissenschaft und Musik

Liebeck / Raikhlina / Oswell / Carroll / Silver-Garburg Duo

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Naturwissenschaft und Musik: Die Verbindung zwischen diesen scheinbar gegensätzlichen Bereichen fasziniert den Physiker und Humboldt-Professor Brian Foster. Seit 2011 organisiert er an der Universität Hamburg das »Science and Music« Festival, das pro Jahr fünf bis sechs Veranstaltungen, Vorträge und Konzerte, am Deutschen Elektronen Synchrotron und in der Laeiszhalle ausrichtet. Ein besonderer Schwerpunkt der Vorträge und Konzerte gilt Albert Einstein. Musikalischer Leiter der Reihe ist der britische Violinist Jack Liebeck.

Besetzung

Jack Liebeck Violine

Alexandra Raikhlina Violine

Simon Oswell Viola

Thomas Carroll Violoncello

Sivan Silver Klavier

Gil Garburg Klavier

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichoktett Es-Dur op. 20 / Arrangement für Klavier vierhändig und Streichquartett

Franz Schubert
Sonate B-Dur D 617 / Bearbeitung für Klavier zu vier Händen und Streichquartett von Richard Dünser

Felix Mendelssohn Bartholdy
Auszüge aus »Ein Sommernachtstraum« op. 61 / Arrangement für Klavier vierhändig

Veranstalter: Universität Hamburg z.H. Herrn Prof. Brian Foster/DESY-FLA

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Vor der Veranstaltung

Konzertgastronomie

Mehr zur Gastronomie