Zum Inhalt springen

Programm

© Maik Günther

Laeiszhalle Hamburg Studio E
Fr, 11.1.2019   19:30 Uhr

Mit dem Käfer um die Ostsee

Live-Reportage mit Maik Günther

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Eine Roadstory von Maik Günther und seiner Tochter, die gemeinsam mit ihrem alten, VW-Faltdachkäfer aus dem Jahr 1960 eine 35-tägige Reise durch neun Anrainerstaaten der Ostsee gemacht haben. Über 6.000 Kilometer ohne Gurt und Servo, immer entlang der Küste. Es ging zu Inseln wie Rügen, Saarema in Estland oder Åland in Finnland. Über Kaliningrad ging es zur kurischen Nehrung, nach Nida und Klaipeda. Sie haben über hundert Orte besucht, waren auf der Suche nach Braunbären und Wildpferden im Baltikum, haben dutzende Menschen getroffen und mit ihnen über ein gemeinsames, grenzenloses Europa gesprochen. Bilder und Geschichten der Reise präsentiert Günther nun bei der Live-Reportage in der Laeiszhalle.

Besetzung

Maik Günther Vortrag

Programm

»Mit dem Käfer um die Ostsee – 6.000 Kilometer ohne Gurt und Servo«

Veranstalter: Mediapolis GmbH & Co. KG

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Studio E

Das Studio E ist eine charmante kleine Bühne mit direktem Tageslichteinfall und bietet 150 Zuschauern Platz.

  • Eingang

    Der Eingang zum Studio E befindet sich am Dammtorwall 46.

  • Barrierefreiheit

    Barrierefreier Eingang: Der Eingang zum Studio E am Dammtorwall 46 ist ebenerdig und für Menschen mit Behinderungen zugänglich.

    Behindertenparkplätze: Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.

    Rollstuhlplätze: Drei Plätze für Rollstuhlfahrer inklusive Begleitpersonen befinden sich auf der Galerieebene (ebenerdig zum Eingang). Alle weiteren Zuschauerplätze sind nur über Treppen erreichbar. Weitere Infos hier.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Foto- und Filmaufnahmen

    Grundsätzlich ist das Fotografieren zu privaten Zwecken in der Laeiszhalle erlaubt. Dabei muss die Privatssphäre anderer Besucher und der störungsfreie Konzertablauf gewahrt bleiben. Mitarbeiter und Künstler dürfen nicht fotografiert werden.

    Das Aufzeichnen von Veranstaltungen auf Ton- oder Bildträger ist nicht gestattet.

    Film- oder Fotoaufnahmen zu redaktionellen oder kommerziellen Zwecken müssen vorab durch die Pressestelle der Elbphilharmonie und Laeiszhalle genehmigt werden.

  • Rauchverbot

    In der gesamten Laeiszhalle ist das Rauchen verboten.

  • Barrierefreiheit

    Alle Säle sind auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich. Weitere Infos unter www.elbphilharmonie.de/barrierefreiheit.

  • Das richtige Timing

    Die Foyers des Großen und des Kleinen Saales werden 90 Minuten vor dem Konzert geöffnet. Zeitgleich öffnen die Bars in den Foyers.

    Saaleinlass ist jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, bei Konzerteinführungen 60 Minuten vorher.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Studio E © Thies Rätzke

Weiterleitung

Tickets für diese Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie di­rekt beim Ver­an­stal­ter. Sie ver­las­sen daher jetzt www.elb­phil­har­mo­nie.de und werden in den Shop des Ver­an­stal­ters weitergeleitet.

Falls Ihr Waren­korb Ar­ti­kel ent­hält, kann die Buchungs­zeit für diese Artikel zwi­schen­zeit­lich ab­lau­fen.