Zum Inhalt springen

Programm

Markus Stockhausen Quadrivium
Markus Stockhausen Quadrivium © Zbigniew Lewandowski

Rolf-Liebermann-Studio Norddeutscher Rundfunk
Fr, 14.9.2018   20 Uhr

Markus Stockhausen / Kurt Rosenwinkel

NDR Jazz im Rolf-Liebermann-Studio

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Das Quadrivium gehörte im Mittelalter zu den »sieben freien Künsten«. Es umfasste Arithmetik, Geometrie, Astronomie und Musik. Markus Stockhausens gleichnamiges Quartett zelebriert keine Zahlenspiele, sondern ein extrem sinnliches und mitreißendes Erkunden von Zeit und Raum – mit einer Musik zwischen kompositorischer Präzision und wagemutiger Improvisation, einer perfekten Balance von Logik und Emotion. Im zweiten Teil des Abends erfüllt sich die NDR Bigband an der Seite des Gitarristen Kurt Rosenwinkel einen großen Wunsch: Wohl dem, der von sich behaupten kann, er habe mit Christian McBride studiert, sei dann mit Gary Burton, Joe Henderson und Paul Motian auf Tour gewesen und habe schließlich selbst eine Band gegründet, in der Joshua Redman und Brad Mehldau spielten. Auf Kurt Rosenwinkel trifft all dies zu. Nicht nur in Sachen Jazzgitarre führt kein Weg an dem 1970 in Pennsylvania Geborenen vorbei – er ist auch als Komponist eine ebenso spannende wie intelligente Herausforderung.

Besetzung

Set 1

Quadrivium

Markus Stockhausen trumpet, flugelhorn

Angelo Comisso piano

Jörg Brinkmann violoncello

Christian Thomé drums

Set 2

Kurt Rosenwinkel guitar

Morten Lund drums

NDR Bigband

direction Geir Lysne

Spielort

Rolf-Liebermann-Studio
Norddeutscher Rundfunk

Bis 1938 war das Rolf-Liebermann-Studio ein jüdischer Tempel. In der Pogromnacht zerstört, ging es 1941 in den Besitz der Stadt über, später in den des Nordwestdeutschen Rundfunks, der es in einen Konzertsaal umbauen ließ. Heute zählt das Studio mit seinen klassischen Konzerten, Lesungen, Matineen und Jazzkonzerten zu den ersten Adressen für Hamburger Kulturinteressierte.

  • Anfahrt

    Oberstraße 120
    20149 Hamburg

    U1: Klosterstern
    Bus 34: Oberstraße
    Bus 109: Sophienterrassen

  • Parken

    Auch mit dem Auto ist das Studio über Bundesstraßen und Autobahnen sehr gut zu erreichen, allerdings sind nur bedingt Parkplätze verfügbar.

  • Barrierefreiheit

    Der Zugang zum Gebäude und in den Konzertsaal ist barrierefrei.

    Außerdem verfügt der Saal über eine Induktionshöranlage, die Hörgeschädigten ein intensives Hörerlebnis ermöglicht.


Rolf-Liebermann-Studio
Rolf-Liebermann-Studio