Konzert der Oscar und Vera Ritter-Stiftung

Verleihung des Ritter-Preises

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Die Oscar und Vera Ritter-Stiftung fördert seit rund 50 Jahren hochbegabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler in ihrer musikalischen Entwicklung. Den Ritter-Preis verleiht die Stiftung einmal im Jahr an Interpreten und Komponisten für besonders herausragende Leistungen. In diesem Jahr geht der Preis an die Kontrabassistin Maria Krykov.

Maria Krykov begann im Alter von sechs Jahren mit dem Kontrabassunterricht in Helsinki und wurde später in das Programm für junge Musiker der Sibelius Academy aufgenommen. Derzeit absolviert sie derzeit ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin.

Krykov war bereits in jungen Jahren in Orchestern aktiv: Sie spielte im European Union Youth Orchestra als Solobassistin, war Stipendiatin der Orchesterakademie des Gürzenich-Orchesters Köln und in der Orchesterakademie des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin. Die junge Kontrabassistin spielt als Gast unter anderen mit den Berliner Philharmonikern und dem Royal Concertgebouw Orchestra. Vor kurzem wurde sie beim Mahler Chamber Orchestra für eine Probezeit als Solobassistin aufgenommen.

Besetzung

Preisträgerin des Ritter-Preises 2018

Maria Krykov Kontrabass

David Scherka Kontrabass

Tomoko Takahashi Klavier

Programm

Teppo Hauta-aho
Kadenza für Kontrabass solo

Joseph Haydn
Divertimento D-Dur Hob. X/2

Giovanni Bottesini
Passione amorosa

- Pause -

Maurice Ravel
Pièce en forme de Habanera

Paul Hindemith
Sonate für Kontrabass und Klavier

Giovanni Bottesini
Grande allegro di concerto »alla Mendelssohn«

Veranstalter: Oscar und Vera Ritter-Stiftung

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Vor der Veranstaltung

Konzertgastronomie

Mehr zur Gastronomie