Junge Symphoniker Hamburg

Tschaikowsky / Strauss / Schumann / Dvořák / Brahms – 2G+ MIT ABSTAND

Derzeit keine Tickets verfügbar 9,90 Schauen Sie später noch einmal vorbei
Derzeit keine Tickets verfügbar 9,90 Schauen Sie später noch einmal vorbei

Nach langer Corona-Pause melden sich die Jungen Symphoniker Hamburg wieder im Konzertsaal zurück! Trotz widriger Probenumstände haben die engagierten Musiker*innen ein vielseitiges Programm aus wohlbekannten Klassikern und mancher Neuentdeckung auf die Beine gestellt. Mit dabei die jungen Solisten Arne-Christian Pelz, Erster Solocellist der Deutschen Oper Berlin, und Jacob Dean, frisch gebackener Solo-Hornist der Hamburger Symphoniker.

Neben Robert Schumanns tiefromantischem Cellokonzert und Richard Strauss’ eingängig-klassizistischem Hornkonzert Nr. 1 sind im Konzert zwei der »Ungarischen Tänze« von Brahms und ein »Slawischer Tanz« seines Freundes Antonín Dvořák zu hören. Neben diesen Ohrwurm-Tophits darf man sich aber auch auf eine absolute Rarität im Konzertsaal freuen: Piotr Tschaikowskys Orchesterfantasie »Der Sturm« nach Shakespeares gleichnamigem Märchendrama – musikalisch eindrückliche Schilderungen des Meeres und Windes inklusive!

Besetzung

Junge Symphoniker Hamburg

Jakob Christopher Dean Horn

Arne-Christian Pelz Violoncello

Dirigent Bruno Merse

Programm

Piotr I. Tschaikowsky
Der Sturm / Sinfonische Fantasie nach William Shakespeare op. 18

Richard Strauss
Konzert für Horn und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 11

- Pause -

Robert Schumann
Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Antonín Dvořák
Slawischer Tanz g-Moll op. 46/8

Johannes Brahms
Ungarischer Tanz Nr. 5 g-Moll (Fassung für Orchester)
Ungarischer Tanz Nr. 6 D-Dur (Fassung für Orchester)

Veranstalter: Junge Symphoniker Hamburg e.V.

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr zur Gastronomie