Jason Moran & Christian McBride

Reflektor Max Richter

Tickets ab € 9,00 bestellen Tickets sind nur auf Bestellung erhältlich. Weitere Informationen

Alte Dinge neu gespielt

Auf Einladung von Max Richter, der in diesen Tagen sein »Reflektor«-Festival in der Elbphilharmonie kuratiert, holen der Pianist Jason Moran und der Bassist Christian McBride ihr Duo-Konzert nach, das im vergangenen Jahr wegen Corona abgesagt werden musste. Richter und Moran verbindet dabei vor allem ihr umfassender künstlerischer Ansatz. So nennt der Amerikaner Moran, Jahrgang 1975, neben Musikern wie selbstverständlich auch Maler wie Gustav Klimt, Filmemacher wie Jim Jarmusch oder den Architekten Mies van der Rohe als Inspiration. Der Einfluss der großen Jazzmusiker ist für ihn nicht bedeutender als der von Künstlern anderer Disziplinen. Musikalisch orientiert sich Moran an einem modernistischen Ansatz, der »alte Dinge mit neuen Ideen auflädt«.

Christian McBride, sein Begleiter am Kontrabass, war Teil von Chick Coreas legendärer Band Trilogy, zuletzt hat der Mann mit dem swingenden und robusten Sound eine 17-köpfige Big Band geleitet. Auch er ist stilistisch breit aufgestellt: Fusion, R’n’B und Funk sind ihm vertraut, er spielte mit Sting, James Brown und mit Freejazz-Veteranen wie John Zorn und Henry Grimes. Und vielleicht lässt McBride ja auch seinen Sprechgesang erklingen, der so tief tönt wie sein Bass.

Besetzung

Jason Moran piano

Christian McBride bass

Veranstaltungsende

ca. 19:45 Uhr / 22:15 Uhr

Reihe

Jazz in der Elbphilharmonie

Festival

Reflektor Max Richter

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren