Zum Inhalt springen

Programm

Gustav Frielinghaus
Gustav Frielinghaus

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
Do, 20.12.2018   20 Uhr

Hamburger Camerata

Festliches Weihnachtskonzert

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Das Festliche Weihnachtskonzert der Hamburger Camerata überrascht mit einem lebhaften Kontrast: Zwischen den barocken Werken, die den Schwerpunkt des Abends bilden, entfacht das Kammerorchester ein virtuoses Feuerwerk spanischer Tänze in Pablo de Sarasates »Navarra«. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen Johann Sebastian Bachs bekanntes Doppelkonzert für zwei Violinen, sein Klavierkonzert g-Moll und eine Bearbeitung des Violinkonzerts a-Moll. Das Programm rundet schließlich ein echtes »Weihnachtskonzert« ab: das Concerto Grosso op. 1/8 von Pietro Locatelli.

Besetzung

Hamburger Camerata

Leonard Fu Violine

Jens Peter Maintz Violoncello

Anastasia Injushina Klavier

Gustav Frielinghaus Violine und Leitung

Programm

Johann Sebastian Bach
Konzert für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043
Klavierkonzert g-Moll BWV 1058

Pietro Locatelli
Concerto a cinque f-Moll op. 1/8 »Weihnachtskonzert«

Pablo de Sarasate
Navarra op. 33 für zwei Violinen und Klavier

Kurt Albrecht
Partita im Alten Stil

Johann Christian Bach
Sinfonia concertante T 284/4 für Violine und Violoncello

Veranstalter: Hamburger Camerata

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke

Weiterleitung

Tickets für diese Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie di­rekt beim Ver­an­stal­ter. Sie ver­las­sen daher jetzt www.elb­phil­har­mo­nie.de und werden in den Shop des Ver­an­stal­ters weitergeleitet.

Falls Ihr Waren­korb Ar­ti­kel ent­hält, kann die Buchungs­zeit für diese Artikel zwi­schen­zeit­lich ab­lau­fen.