Hamburger Camerata / Elisabeth Kufferath / Dominique Horwitz

»Prometheus«

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 13,10 | 20,80 | 33,90 | 40,50 | 44,90
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 13,10 | 20,80 | 33,90 | 40,50 | 44,90
Dominique Horwitz
Dominique Horwitz © Ralf Brinkhoff
Elisabeth Kufferath
Elisabeth Kufferath © Giorgia Bertazzi
Simon Gaudenz
Simon Gaudenz © Lucian Hunziker
Hamburger Camerata
Hamburger Camerata © Bernd Zabel

Music for future

Als Prometheus die Herrschaft der olympischen Götter angriff, indem er ihnen das Feuer stahl und den Menschen damit die Kultur brachte, war das Thema Nachhaltigkeit noch nicht im Gespräch. Spätestens seit Beethovens Tagen aber ist es mit der Nachhaltigkeit des Brennstoffs immer gründlicher vorbei: Die menschliche Zivilisation hat auf der Basis sehr endlicher Energieträger einen ungeahnten Aufschwung genommen –und damit unvorstellbare Umweltprobleme geschaffen. How dare you!

»Wie könnt ihr es wagen, meine Träume und meine Kindheit zu stehlen mit Euren leeren Worten?« hält Greta Thunberg, die Gallionsfigur der aufbegehrenden jungen Generation, den Göttern unserer Tage vor, den Politikern, die den Menschen der Zukunft wissentlich die Lebensgrundlage entziehen.

Dominique Horwitz wird an diesem Abend zum Botschafter der Klimabewegung, und einer der führenden Komponisten der Gegenwart, Moritz Eggert, stellt sich der schwierigen Aufgabe, im Spannungsfeld von menschlicher Kultur und dem Beginn katastrophaler Umweltprobleme zwei Auftragswerke zu komponieren, die als Zwischenmusik in Beethovens berühmte Ballettmusik eingefügt werden.

Besetzung

Hamburger Camerata

Elisabeth Kufferath Violine

Dominique Horwitz Sprecher

Leitung Simon Gaudenz

Programm

Ludwig van Beethoven
Die Geschöpfe des Prometheus op. 43

Moritz Eggert
Der Preis der Macht / Auftragskomposition der Hamburger Camerata
Das Leid des Demiurgen / Auftragskomposition der Hamburger Camerata

Veranstalter: Hamburger Camerata

Rund um die Veranstaltung

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr zur Gastronomie