Zum Inhalt springen

Programm

Nosferatu
Nosferatu

Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal
Fr, 10.2.2017   20 Uhr

Graf von Bothmer: Nosferatu

Stummfilmkonzert

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Der Pianist Stephan Graf von Bothmer füllt mit seinen spektakulären Stummfilmkonzerten Theater und Konzerthäuser auf fünf Kontinenten. Göttliche Diven, ehrenvolle Gentlemen, skrupellose Ganoven und skurrile Gestalten erstrahlen durch seine Musik in neuem Licht. Diesmal erweckt er den Stummfilm-Klassiker »Nosferatu« zu neuem Leben – mit einem eigenen Filmmusik-Orchester, Chor und Sopran.

Mehr lesen

Besetzung

Stephan Graf von Bothmer Klavier

Silent Voices

Fanny Rennert Sopran

Kristoff Becker E-Violoncello

Florian Goltz Schlagwerk

Programm

Frédéric Chopin
Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52
sowie Live-Musik zu den Stummfilmen
Der Zahnteufel (Julius Pinschewer, D 1915, für Beiersdorf-Zahnpasta)
Nosferatu (F.W. Murnau, D 1922)

Veranstaltungsende ca. 22:25 Uhr

Veranstalter: Stephan Graf von Bothmer

Rund um die Veranstaltung

Hansen & Edel in der Laeiszhalle /

Gastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Kleiner Saal

Kammermusikreihen, Liederabende, Kinderkonzerte und Jazzevents für bis zu 640 Gäste sind im Kleinen Saal der Laeiszhalle zu Hause.

  • Eingang

    Der Eingang zum Kleinen Saal ist am Gorch-Fock-Wall.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Tag-Tarif (6 – 20 Uhr): € 2,50 je angefangene 45 Minuten (maximal € 20)
    Abend-Tarif (18 – 6 Uhr): € 2,50 je angefangene 45 Minuten (maximal € 9)
    24-Stunden-Tarif: € 25

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Kleiner Saal © Thies Raetzke