European Union Youth Orchestra / Gillam / Petrenko

Elbphilharmonie Sommer

Ausverkauft 12 | 25 | 48 | 67 | 78 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Ausverkauft 12 | 25 | 48 | 67 | 78 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse

Europäische Vielfalt auf höchstem Niveau

Erst Bach, dann Bowie. Oder vielleicht Schostakowitsch in Kombination mit Songs von Kate Bush? Ganz normal für die 23-jährige Saxofonistin Jess Gillam, die Abwechslung bei ihren Auftritten liebt. Als Solistin in Michael Nymans rasantem Konzertstück »Where the Bee Dances« ist die Britin erstmals live in der Elbphilharmonie zu hören – nachdem sie bereits im Januar als »Rising Star« mit einem gestreamten Konzert für Begeisterung gesorgt hatte.

Jugendliche Aufgeschlossenheit und großes Können sind Markenzeichen auch des European Union Youth Orchestra: Zusammengesetzt aus dem musikalischen Spitzennachwuchs sämtlicher EU-Staaten, verkörpert das EUYO seit 45 Jahren gelebte Europäische Vielfalt – auch in der Auswahl des Repertoires. Den Anfang macht an diesem Abend die Ouvertüre zu Webers Oper »Der Freischütz«, passend zum 200-jährigen Jubiläum dieses Romantik-Klassikers. Romantischer Geist durchweht auch das Schlussstück des Programms, die Zweite Sinfonie von Jean Sibelius – das vielleicht schönste und beeindruckendste Werk, das der finnische Komponist jemals für den Konzertsaal schuf.

Besetzung

European Union Youth Orchestra

Jess Gillam Saxofon

Dirigent Vasily Petrenko

Programm

Carl Maria von Weber
Ouvertüre zu »Der Freischütz« op. 77

Michael Nyman
Where the Bee Dances

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Veranstaltungsende

ca. 19:20 Uhr / 22:20 Uhr

Festival

Elbphilharmonie Sommer

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren