Ensemble Resonanz / »resonanzen mit Tusch«

Adams / Vivaldi / Nono

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 10 | 20 | 41 | 57 | 68
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 10 | 20 | 41 | 57 | 68

Ein Multiversum zum Auftakt der 20. resonanzen-Spielzeit. John Adams schickt Streicher auf Achterbahnfahrt durch oszillierende Loops bis bei Vivaldi das Eis knackst. In Spiralen der Erinnerung drehen Welt und Programm sich weiter: mit Bruckner ins kammermusikalische Ensemble-Herz, mit Nono in die Revolution, mit Lachenmann in die Reflexion. Ein Saisonstart in wechselnden Musizierhaltungen. »Der Rest ist – Denken.«

Besetzung

Ensemble Resonanz

Ilya Gringolts Violine und Leitung

Dirigent Stefan Asbury

Programm

John Adams
Loops and Verses / aus: Shaker Loops (Fassung für Streichorchester)

Antonio Vivaldi
Concerto f-Moll RV 297 »L’inverno (Der Winter)« / aus: Die vier Jahreszeiten

Luigi Nono
Varianti / Musik für Violine solo, Streicher und Holzbläser

– Pause –

Anton Bruckner
Adagio / aus: Streichquintett F-Dur (Bearbeitung für Streichorchester)

Helmut Lachenmann
Marche fatale (Fassung für Ensemble)

Veranstaltungsende

ca. 22:15 Uhr

Abonnement

resonanzen XX

Veranstalter: Ensemble Resonanz

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren