Zum Inhalt springen

Programm

Doric String Quartet
Doric String Quartet © Georg Garnier

Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal
Fr, 7.4.2017   20 Uhr

Doric String Quartet

Haydn / Beethoven / Glasunow

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Das Doric String Quartet schloss sich 1998 an der Pro National School for Young Chamber Music Players in Suffolk (England) zusammen. Von 2002 an studierte es mit Mitgliedern der renommierten Quartette Alban Berg, Artemis und Hagen sowie mit György Kurtág. Prägend war zudem die intensive Zusammenarbeit mit Rainer Schmidt, dem Violinisten des Hagen Quartetts. In der Laeiszhalle steht es gemeinsam mit der aufstrebenden Cellistin Nadja Reich auf der Bühne. Auf dem Programm: Alexander Glasunows selten gespieltes Streichquintett für zwei Violoncelli.

Besetzung

Doric String Quartet

Alex Redington Violine
Jonathan Stone Violine
Hélène Clément Viola
John Myerscough Violoncello

Nadja Reich Violoncello

Programm

Joseph Haydn
Streichquartett B-Dur op. 64/3

Ludwig van Beethoven
Streichquartett e-Moll op. 59/2

Alexander Glasunow
Streichquintett A-Dur op. 39

Veranstaltungsende
ca. 22:35 Uhr

Veranstalter: Hamburgische Vereinigung von Freunden der Kammermusik

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Kleiner Saal

Kammermusikreihen, Liederabende, Kinderkonzerte und Jazzevents für bis zu 640 Gäste sind im Kleinen Saal der Laeiszhalle zu Hause.

  • Eingang

    Der Eingang zum Kleinen Saal ist am Gorch-Fock-Wall.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Kleiner Saal © Thies Raetzke

Für diese Veranstaltung gelten folgende Angebote

Weitere Informationen